Da staunt der Hans und dat Eichhör freut sich…

Nachdem das beliebte Weihnachtsmärchen der bühne47 – Ketteler Spielschar Rheinhausen e.V. im vergangenen Jahr komplett ausfallen musste und auch die Ersatz-Lesungen in Kindergärten durch den erneuten Lockdown unterbrochen wurden, gibt es in diesem Jahr wieder Märchentheater mit dem Rheinhausener Amateurensemble. Zwar können wegen der Pandemie die großen Aufführungen in der Rheinhausenhalle noch nicht stattfinden, aber es gibt Ersatz.

Am Wochenende 13. und 14. November 2021 präsentiert die bühne47 das Märchen „Hans im Glück“ in einer etwa einstündigen Version. Hierfür hat der Vorstandsvorsitzende Aljoscha Liebert extra ein neues Buch geschrieben, sein Kollege Daniel Drückes komponierte Songs dazu. Ursprünglich sollte die eigene Version des Grimm’schen Klassikers nur auf Video aufgenommen werden. Jetzt kann doch zumindest vor einem vergleichsweise kleinen Publikum gespielt werden.

Am Samstag, 13.11. und Sonntag, 14.11., hebt sich jeweils um 11 und 15 Uhr der Vorhang für „Hans im Glück“ in der Aula des Krupp-Gymnasiums, Flutweg 62 in Rheinhausen. Bei jeder Vorstellung können ca. 100 Zuschauer*innen im Saal dabei sein. Zusätzlich wird das Stück auch aufgezeichnet und im Dezember – zur eigentlichen Spielzeit – online auf der Website der bühne47 zu sehen sein.

Und noch etwas ist neu: zum ersten Mal wird es bei der bühne47 auch Live-Musik geben. Eine kleine Band aus Vereinsmitgliedern wird die Schauspieler auf der Bühne begleiten. 

Wer Lust auf Live-Theater hat, findet auf www.buehne47.de den Ticketvorverkauf. Tickets kosten 7,00 Euro (bei freier Platzwahl) und sind ab Montag, den 25.10.2021 erhältlich per E-Mail-Vorbestellung an karten@buehne47.de. Bei den Veranstaltungen gilt die 2G-Regel (geimpft, genesen), wobei Kinder vor Schuleintritt von der Regel ausgenommen sind. Schüler unter 16 Jahren gelten unter Vorlage des Schülerausweises als getestet und dürfen teilnehmen.